Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist eine Zusatzqualifikation innerhalb der Physiotherapie. Spezielle Befundtechniken dienen der Erkennung von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat. Der Manualtherapeut differenziert in erster Linie zwischen Funktionsstörungen der Nerven, Muskeln und Gelenke.

Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung des normalen Zusammenspiels dieser Strukturen. Hierzu setzt der Therapeut passive, mobilisierende oder auch schmerzlindernde Techniken ein. Außerdem kommen aktive Übungen mit dem Patienten zur Kräftigung, Stabilisation und Eigenmobilisation zum Einsatz.

 

Impressum | Datenschutz